Priligy aus Holland

Priligy ist ein Arzneimittel, welches den Samenerguss des Mannes um 200-300% verzögern kann. Durch den Wirkstoff Dapoxetin wird erreicht, dass die Ejakulation beim Mann durch Beeinflussung des Serotonin-Transports verzögert werden kann.

  • Auf Online-Rezept-Service
  • Hersteller: Berlin-Chemie Menarini
  • Wirkt ab: 1 Stunde
  • Wirkt bis: 3 Stunden
  • Wirkstoff: Dapoxetin (Hydrochlorid)
  • Dosierung: 30mg, 60mg
  • Wirkstoffklasse: Serotonin-Wiederaufnahmehemmer
  • Verschreibungspflichtig

Priligy online bestellen?

Wenn Männer Priligy aus Holland bestellen möchten, wird ein Rezept benötigt. Der Wirkstoff Dapoxetin ist sowohl in Holland wie auch in Deutschland verschreibungspflichtig. Das notwendige Rezept kann allerdings auch über eine Online Klinik im Internet ausgestellt werden. 

Bestellung

Online Klinik besuchen. Behandlung wählen. Fragebogen ausfüllen. Bestellung aufgeben.

Diagnose

Ärztliche Kontrolle. Auswertung des Fragebogens. Rezeptausstellung.

Versand

Weiterleitung an die Versandapotheke. Expressversand der deutschen Arzneimittel.

priligy-aus-holland-bestellen-kaufen

Medizinisch überprüft

Aktualisiert: 27.02.2020

Inhalt:

Anwendungsgebiet

Priligy (Dapoxetin) gehört zu den urologischen Arzneimitteln, die die Zeit bis zum Samenerguss verlängern oder die Kontrolle darüber verbessern können.

Priligy enthält den Wirkstoff Dapoxetin aus der Gruppe der sogenannten selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Über Umfragen konnte festgestellt werden, das Priligy den Orgasmus des Mannes um bis zu 300% verzögern kann.

Wenn ein Patient beispielsweise ohne Dapoxetin etwa 30-60 Sekunden eine dauerhafte Stimulation durchführen kann, ist mit Priligy eine Dauer von etwa 1 bis 3 Minuten möglich.

Wirkungsweise

Die Wirkung erfolgt im Kern dadurch, dass der Wirkstoff Dapoxetin den Transport des Hormons Serotonin reguliert. Daher wird das Dapoxetin auch als ein SSRI (Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer) bezeichnet. Konkret werden durch den Wirkstoff bestimmte Transportstoffe geblockt, die das Serotonin eigentlich nach einer erfolgten Übertragung der Signale wieder an ihren Speicherplatz zurück bringen sollen.

Da dieser Rücktransport nun verlangsamt wird, kann das Serotonin besser und länger wirken, was in der Summe den Samenerguss deutlich hinaus „zögern“ kann. Der Vorteil von Priligy liegt auch darin, dass im Gegensatz zum Einsatz der SSRIs als Anti-Depressiva eine sehr kurzfristige Wirkung erzielt werden kann. So genügt es, wenn man dieses Medikament etwa 60 bis 180 Minuten vor dem geplanten Verkehr einnimmt.

Priligy reduziert außerdem den Leistungsdruck und gewisse Versagensängste, der Patient weiss das er länger durchhält und sicher nicht mehr so schnell ungeplant zu früh kommt. 

Einnahme

Die Einnahme von Priligy ist sehr einfach gestaltet, da dieses Arzneimittel in Tablettenform zu schlucken ist.

Die Priligy Tablette mit den Wirkstoff Dapoxetin wird etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Die Wirkung hält dann etwa 3 Stunden lang an. Laut Erfahrungsberichten konnte allerdings auch bis zu 5 Stunden später noch eine verzögerte Ejakulation festgestellt werden. 

Zu Beginn der Behandlung sollte die Tagesdosis grundsätzlich bei 30 Milligram Dapoxetin liegen. Es ist darauf zu achten, dass innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden nur maximal eine Tablette eingenommen werden darf. Sollte die Dosis nicht ausreichend sein und die Nebenwirkungen beherschbar, kann die Dosis auf den maximalen Wert verdoppelt werden. Die Steigerung muss auf jeden Fall verbleiben, sollte der Patient schon bei 30 Milligram mit erheblichen, unerwünschten Nebenwirkungen, wie plötzlicher Blutdruckabfall reagieren.

Nebenwirkungen

Mit der Einnahme können Nebenwirkungen verbunden sein, die aber selbstverständlich weder auftreten müssen, noch sind die Nebenwirkungen bei allen Verbrauchern gleich stark bzw. treten in gleicher Form auf.

Laut offiziellen Beipackzettel sind folgende Nebenwirkungen bekannt:

Häufig:

  • Schwindel & Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • veränderte Libido
  • Schlaflosigkeit
  • Sehstörungen
  • erektile Dysfunktion
  • erhöhter Blutdruck
  • Müdigkeit
  • Tinnitus
  • Angstzustände
  • verstopfte Nase
  • Schweißproduktion

Gelegentlich & Selten:

  • Depressionen
  • Nervösität
  • Stuhldrang
  • Verwirrtheit
  • Stimmungsschwankungen
  • Geschmacksstörungen
  • Herzrasen
  • Anorgasmie
  • Hitzewallungen
  • Ejakulationsversagen
  • Vertigo

Erfahrungsberichte über die Nebenwirkungen

Die meisten Patienten (42%) geben auf Bewertungsportalen an, gar keine Nebenwirkungen verspürt zu haben. Danach folgen am ehesten Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit oder auch Kopfschmerzen. Weniger als 10% der Patienten gaben an Müdigkeit oder Unwohlsein verspürt zu haben.

Um ein besser Bild von den Nebenwirkungen zu haben, fehlen aktuell noch ausreichende Erfahrungsberichte. Folgendes Bild ergibt sich aus 16 abgegeben Bewertungen:

Keine Nebenwirkungen:
42%
Schwindel:
33%
Übelkeit:
25%
Kopfschmerzen:
17%
Müdigkeit:
8%

Quelle: sanego.de

Gegenanzeigen

Bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen ist unbedingt eine ärztliche Überwachung erforderlich. Der Einsatz des Medikaments ist bei Frauen untersagt.

In folgenden weiteren Fällen ist die Einnahme von Priligy untersagt:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Dapoxetin
  • Herzerkrankungen
  • Leber- und Nierenfunktionsstörungen
  • Neigung zu Epilepsie und Krampfanfällen
  • Depressionen & Manien

Wechselwirkungen

Da Priligy auf den Serotonin Spiegel wirkt, ergeben sich auch zahlreiche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. 

Bei gleichzeitiger Behandlung depressiver Zustände mit trizyklischen Antidepressiva und Serotinen oder Wirkstoffen mit Serotin-ähnlicher Wirkung kann es bei Einnahme von Priligy, welches den Wirkstoff Dapoxetin enthält, unter Umständen zu einem Serotonin-Syndrom kommen. Die Kombination dieser Medikamente ist daher unbedingt zu vermeiden. Auch sollte zwischen den Folgebehandlungen mit den Medikamenten mindestens ein Zeitraum von 14 Tagen abgewartet werden.

Die gleichzeitige Behandlung von Priligy mit Pilzmitteln, dem Antibiotikum Telithromycin und den Virusmitteln Saquinavir, Nelfinavir, Atazanavir und Ronavir ist verboten, da es zu einer erheblichen Verstärkung des Wirkstoffs Dapoxetin kommen kann.

Weitere Medikamente aus dem Bereich der Virus- und Pilzbekämpfung sowie die gleichzeitige Behandlung einer Psychose sind erlaubt, sollten jedoch nur unter strengster ärztlicher Kontrolle erfolgen. Gleiches gilt für Potenmzittel.

Die Einnahme von Alkohol erhöht die Schläfrigkeit und eine verminderte Wahrnehmung über die eigene Aufmerksamkeit, die Wahrscheinlichkeit der möglichen Nebenwirkungen, wie Schwindel, langsame Reflexe und Benommenheit erhöht sich.

 

Immer beliebter: Online-Rezept-Service

Durch den bequemen Online-Rezept-Service ist kein Arztbesuch notwendig. Nach dem ausfüllen eines Fragebogens kann ein Rezept ausgestellt werden. Anschließend wird ein Expressversand eingeleitet. Die Zahlung kann auch auf Rechnung erfolgen.

Im Preis enthalten:

  • Medikament
  • Rezept
  • Expressversand

Quellen:

  • Efficacy of Dapoxetine in the Treatment of Premature Ejaculation: ncbi.nlm.nih.gov
  • Dapoxetine and the treatment of premature ejaculation Premsant Sangkum, Rhamee Badr, and Wayne J.G. Hellstrom: ncbi.nlm.nih.gov
  • Priligy 30mg/ -60mg Filmtabletten. gofeminin.de GmbH: onmeda.de
  • Neuer kurz wirksamer SSRI hilft bei vorzeitiger Ejakulation. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co. KG: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • Leitlinie Ejaculatio praecox. Krause & Pachernegg GmbH, Journal für Urologie und Urogynäkologie 2008; 15 (Sonderheft 6), 15-16: kup.at
  • Dapoxetin|Priligy&174|81|2009 | PZ – Pharmazeutische Zeitung