Yasmin Pille aus Holland

yasminBei der Yasmin handelt es sich um eine Antibabypille, die umgangssprachlich kurz Pille genannt wird. Diese Form der Antikonzeptiva ist bereits seit den 60- Jahren auf dem Markt, wobei Yasmin zu den Antibabypillen der neusten Generation gehört. Diese Pille wurde 2001 zum Verkauf zugelassen und gehört aktuell zu den beliebtesten Präparaten zur Schwangerschaftsverhütung. Bei dieser Antibabypille handelt es sich um ein Kombinationsmedikament, da hier zwei weibliche Hormone, nämlich Drospirenon und Ethinylestradiol in geringer Menge enthalten sind.

Sie möchten die Yasmin Pille anfordern?

Wenn Sie die Yasmin Pille kaufen möchten, können Sie über den hier unten verlinkten Service eine Behandlung mit Yasmin rezeptfrei beantragen. Somit können Sie die Yasmin ohne Rezept vom Hausarzt online anfordern. Wenn Ihnen einer unsrer Ärzte ein Rezept ausstellen konnte, wird die Yasmin Pille noch am selben Tag via Expressversand verschickt.


preise

fragebogen ausfüllen rezeptausstellung expressversand

Wie wirkt Yasmin?

Die Antibabypille Yasmin kombiniert mehrere Faktoren der Empfängnisverhütung. Die in Yasmin enthaltenen Hormone spielen beim weiblichen Zyklus und der Menstruation eine wichtige Rolle. Durch die Wirkung der Hormone, die in Yasmin enthalten sind, wird der Eisprung gehemmt, so das die Eizelle nicht freigesetzt werden kann. Zusätzlich verdickt ein Hormon den Schleim des Gebärmuttermundes, was ein Eindringen von Spermien deutlich erschwert. Auch wird die Reifung einer neuen Eizelle durch die Hormone unterbunden.

Wie wird Yasmin angewandt?

Um eine sichere und problemlose Wirkung von Yasmin sicherzustellen, sollte jeweils eine Tablette täglich möglichst zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden. Zur besseren Verträglichkeit ist es empfehlenswert, die Einnahme mit Wasser bzw. Essen zu kombinieren. In einer Monatspackung Yasmin befinden sich 21 Tabletten die täglich eingenommen werden müssen. Danach entsteht eine Pause von sieben Tagen, oft auch Wartewoche oder Pausewoche genannt. Nach dieser Pause muss die Einnahme mit einer neuen Monatspackung Yasmin begonnen werden.
Falls die Einnahme vergessen worden ist, kann dies problemlos in einem Zeitraum von 12 Stunden nachgeholt werden, ohne dass dabei die Verhütung gefährdet wäre.

Nebenwirkungen von Yasmin

Auch bei einer niedrig dosierten Antibabypille wie Yasmin kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Zu den häufigen Nebenwirkungen, also solche, die bei 1 bis 10 Anwenderinnen auftauchen können gehören Pilzinfektionen in der Scheide, dicklicher, weißer Ausfluss, Kopfschmerzen, Migräne, Übelkeit, Zwischenblutungen, Spannungsgefühl in der Brust, Zyklusstörungen sowie depressive Verstimmung.

Gelegentliche Nebenwirkungen, bei denen 1 bis 10 je 1000 Anwenderinnen betroffen sein können sind Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, Durchfall und Erbrechen, verändertes Libidoverhalten, Hautauschlag, schwerer Juckreiz, Scheideninfektion, sowie Gewichtsveränderungen. Seltene Nebenwirkungen( betroffen sind 1 bis 10 Fälle je 10.000 Anwenderinnen) Asthma, allergische Überempfindlichkeiten sowie der Verschluss von Blutgefäßen durch Blutgerinnsel sowie Hautveränderungen.

Insgesamt sollte jedoch festgehalten werden, dass Yasmin sehr gut verträglich ist und die geschilderten Nebenwirkungen, wie in der Aufstellung dargestellt, selten auftreten.

Wann Yasmin nicht eingenommen werden sollte

Bei Patienten die unter Thrombose oder Lungenembolie leiden oder litten, sollte auf die Einnahme von Yasmin verzichtet werden. Dies gilt auch für Anwenderinnen, die einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten haben. Auch bei den Vorboten einer kardiovaskulären Erkrankung, wie zum Beispiel Angina Pectoris sollte Yasmin nicht eingenommen werden. Weitere Ausschlussgründe sind eine bestehende Niereninsuffizienz, Lebererkrankungen mit entsprechenden auffälligen Blutwerten oder bei Krebserkrankungen.
Es ist auf jeden Fall sinnvoll und angezeigt, vor der Einnahme von Yasmin ein ausgiebiges Aufklärungsgespräch mit dem behandelnden Gynäkologen zu führen und eventuell vorhandene Risikofaktoren sehr genau zu überprüfen.