Levonor Notfallpille aus Holland

Levonor Aristo ist auch als PiDaNa bekannt. Das Medikamente dient als Pille danach und kann im Notfall eingenommen werden, um eine Schwangerschaft bis zu 3 Tage „danach“ zu verhindern. Die höchste Wirksamkeit hat die Pille danach allerdings in den ersten 24 Stunden. Die Notfallpille ellaOne wirkt dagegen bis zu 5 Tage danach. 

  • Auf Online-Rezept-Service
  • Hersteller: Aristo
  • Wirkstoff: Levonorgestrel
  • Dosierung: 1,5mg
  • Wirkstoffklasse: Gestagene
  • Verschreibungspflichtig

Levonoraristo online bestellen?

Auch in Holland ist die Notfallpille Levonoraristo über das Internet verschreibungspflichtig. Wenn Frauen also die Notfallpille online bestellen möchten, wir dennoch ein Rezept benötigt. Dieses kann allerdings auch auf einer Online Klinik von einem Arzt im Internet ausgestellt werden.

Bestellung

Online Klinik besuchen. Behandlung wählen. Fragebogen ausfüllen. Bestellung aufgeben.

Diagnose

Ärztliche Kontrolle. Auswertung des Fragebogens. Rezeptausstellung.

Versand

Weiterleitung an die Versandapotheke. Expressversand der deutschen Arzneimittel.

levonor-aristo-aus-holland-bestellen

Medizinisch überprüft

Aktualisiert: 27.02.2020

Inhalt:

Wirkungsweise

Zwar wurde Levonor in zahlreichen Studien und Tests erforscht, aber dennoch ist die definitiv effektive Wirkung bisher noch nicht bis ins kleinste Detail bekannt.

Die Mediziner gehen allerdings davon aus, dass das Medikament Levonor das Eintreten einer Schwangerschaft dadurch verhindern kann, dass der sonst monatlich stattfindende Eisprung verhindert wird, sodass logischerweise auch die mögliche Befruchtung blockiert werden kann. Letztendlich wird dann auf Basis dieser Wirkungsweise der Eintritt einer Schwangerschaft vermieden.

Außerdem kommt es zu einer Verdickung des Zervikalschleims im Gebärmutterhals. Dadurch werden Spermien am Eindringen gehindert. Hat die Befruchtung allerdings schon stattgefunden, kann Levonor weiterhin die Einnistung der Eizelle in der Gebärmutter verhindern. 

Einnahme

Die Levonor Notfallpille kann eine mögliche Schwangerschaft verhindern, wenn es innerhalb von 3 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird. Je schneller die Einnahme des Medikaments erfolgt, desto wahrscheinlich ist es, dass dadurch eine mögliche Schwangerschaft verhindert wird.

Falls die Levonor innerhalb von 24 Stunden nach dem ungeschützten Verkehr eingenommen wird, so kann von einem hohen Wirkungsgrad (99%) ausgegangen werden. Am zweiten Tag liegt die Wahrscheinlichkeit die Schwangerschaft zu verhindern noch bei etwa 85%. Wird die Levonor Notfallpille dagegen erst am dritten Tag nach dem Verkehr eingenommen, liegt die Effektivität nur noch bei rund 55%.

Die Einnahme sollte also so schnell wie möglich erfolgen, nachdem bemerkt worden ist, dass der letzte Geschlechtsverkehr ohne Schutz stattgefunden hat. 

Im übrigen sollte nur einmal pro Zyklus nur höchstens einmal auf die Notfallpille zurückgegriffen werden.

Wechselwirkungen

Sollten andere Arzneimittel eingenommen worden sein oder regelmäßig einnehmen, so sollten dies unbedingt dem Arzt oder Apotheker mitgeteilt werden. Verschiedene Arzneimittel gegen Epilepsie, Tuberkulose, AIDS, schweren Pilzerkrankungen sowie Johanniskraut-haltige Arzneimittel können ggf. die Wirkung von Levogynon abschwächen.

Doch auch bei der gleichzeitigen Einnahme mit Ciclosporin können sich Nebenwirkung von Ciclosporin verstärken.

Des weiteren sollten beachtet werden, dass Levonor Aristo Lactose enthält. Sollten eine Intoleranz gegenüber Lactose bestehen, so kann dies zu Unverträglichkeiten führen.

Gegenanzeigen

Weitere Gründe, welche gegen eine Einnahem von der Notfallpille Levonor sprechen, wären spezielle Krankheiten. 

Darunter:

  • Venenthrombose
  • Krebserkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Das Risiko einer Eileiterschwangerschaft

Nebenwirkungen

Generell gilt die Levonor Notfallpille als gut verträglich. Die ellaOne Notfallpille wirkt noch effektiver, umfasst aber auch mehr Nebenwirkungen. 

Bei der Levonor gelten folgende Nebenwirkungen als häufig:

  • Schwindel & Übelkeit
  • Durchfall
  • Spannungsgefühle in der Brust

Gelegentlich:

  • Unregelmäßige Regelblutung und Schmierblutungen
  • Erbrechen

Selten:

  • Schmerzen im Genitalbereich (Unterleib)
  • Verstärkte Regelschmerzen

Immer beliebter: Online-Rezept-Service

Durch den bequemen Online-Rezept-Service ist kein Arztbesuch notwendig. Nach dem ausfüllen eines Fragebogens kann ein Rezept ausgestellt werden. Anschließend wird ein Expressversand eingeleitet. Die Zahlung kann auch auf Rechnung erfolgen.

Im Preis enthalten:

  • Medikament
  • Rezept
  • Expressversand

Quellen:

  • Levonorgestrel: Wirkung, Anwendungsgebiete: NetDoktor.de (von Benjamin Clanner-Engelshofen, Apotheker, Student der Humanmedizin)
  • Beipackzettel von LEVONORARISTO 1,5 mg Tabletten: apotheken-umschau.de
  • Levonorgestrel – PharmaWiki: pharmawiki.ch
  • Levonoraristo 1,5 mg Tabletten: Wirkung & Dosierung: onmeda.de