Champix aus Holland

Das Medikament Champix wird zur Behandlung einer Nikotinsucht verwendet. Der enthaltene nikotinfreie Wirkstoff Varenicilin reduziert das Bedürfnis nach Verlangen und lindert Entzugserscheinungen.

Auch bei Nikotinkonsum während der Behandlung mit Champix, wird das Verlangen nach Zigaretten vermindert. Somit wird es Rauchern erleichtert nicht zum Tabak zu greifen und dauerhaft rauchfrei zu bleiben.

  • Hersteller: Pfizer
  • Wirkstoff: Vareniclin
  • Dosierung: 0.5mg - 1mg
  • Wirkstoffklasse: Mittel zur Raucherentwöhnung
  • Hohe Erfolgschancen
  • Auf Online-Rezept-Service

Champix online bestellen?

Wer sich für eine medikamentöse Therapie mit Champix interessiert, erhält in einer ärztlichen Sprechstunde weitere Informationen. Um dann Champix bestellen zu dürfen, wird allerdings ein Rezept benötigt. dieses kann auch auf der Online Sprechstunde ausgestellt werden. 

Bestellung

Online Klinik besuchen. Behandlung wählen. Fragebogen ausfüllen. Bestellung aufgeben.

Diagnose

Ärztliche Kontrolle. Auswertung des Fragebogens. Rezeptausstellung.

Versand

Weiterleitung an die Versandapotheke. Expressversand der deutschen Arzneimittel.

champix-aus-holland-bestellen

Medizinisch überprüft

Aktualisiert: 27.02.2020

Inhalt:

Anwendung

Das Medikament Champix fördert die Rauchentwöhnung und steigert die Chance, dass Raucher mit dem Rauchen aufhören. Die nikotinfreien Tabletten basieren auf dem Inhaltsstoff Vareniclin. Dieser sorgt dafür, dass Entzugserscheinungen erträglicher werden.

Diverse Zulassungsstudien des Unternehmens Pfizer gaben durch die Anwendung von Champix eine höhere Erfolgsquote auf dem Weg zur Nikotinabstinenz an. 23 % der Behandelten behielten 40 Wochen nach Therapieende ihren Nikotinverzicht bei, während nur 9 % der mit einer wirkstofffreien Tablette behandelten Raucher rauchfrei geblieben waren. Dies zeigt, dass Champix die Wahrscheinlichkeit auf einen finalen Rauchstopp mehr als verdoppeln kann.

Wie wirkt Champix?

Das Nikotin, das beim Rauchen inhaliert wird, bindet sich an Rezeptoren de Nervensystems. Folglich wird der Botenstoff Dopamin aktiviert, der für das typische Wohlgefühl verantwortlich ist. Der Wirkstoff Varenicilin hemmt das Genussempfinden beim Rauchen, indem er die entsprechenden Rezeptoren blockiert. Als positiver Nebeneffekt reduzieren sich Entzugserscheinungen und die Sehnsucht nach dem Griff zur Zigarette.

Vorteile von Champix

Wer sich für Nikotinpräparate entscheidet, um mit dem Rauchen aufzuhören, erhält zwar Hilfe beim Nichtrauchen, behält die Nikotinsucht allerdings bei. Der Vorteil von Vareniclin besteht darin, dass dem Nikotin nur bedingt auf die sucherzeugenden Gehirnprozesse einwirken kann und den Entzugsauswirkungen vorgebeugt wird.
Warum der Entzug von Nikotin so schwer ist, lässt sich dadurch erklären, dass Nikotin nicht nur körperlich, sondern auch psychisch abhängig macht.

Rauchen assoziiert man mit einer Verhaltensweise, die mit bestimmten Situationen in Verbindung steht. Champix behandelt diese Aspekte der Entzugssymptome. Eine begleitende Beratungs- oder Verhaltenstherapie kann die dauerhafte Abstinenz zusätzlich unterstützen.

Der Konsum von Nikotin kann bekanntermaßen zu schwerwiegenden Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt und Thrombose führen. Durch den Entzug von Nikotin, reduziert sich die Wahrscheinlichkeit an vielen dieser Beschwerden zu erkranken, während sich gleichzeitig die Lebenserwartung und die Lebensqualität erhöht. Natürlich profitieren auch die Atemwege und inneren Organe wie die Leber und die Nieren. Auch das Hautbild kann sich verbessern.

Zwar kann der Patient während der Einnahme von Champix weiterhin rauchen, allerdings vermindert der Wirkstoff den Genusseffekt. Das liegt daran, dass durch Vareniclin die Rezeptoren für Nikotin besetzt werden und die Nikotinwirkung somit schwächer wird.

Die Tablette wird unzerkaut und mit ausreichend Wasser oral eingenommen. Die Einnahme erfolgt unabhängig von den Mahlzeiten.

Für Jugendliche unter 18 Jahren ist Champix nicht geeignet, da es bislang nicht ausreichend Studien bezüglich der Wirksamkeit und Sicherheit dieses Medikaments gibt. Es ist bisher ausschließlich für Erwachsene zugelassen.

Ist Champix rezeptfrei erhätlich?

Da Champix mit Nebenwirkungen einhergehen kann, richtet es sich in erster Linie an Raucher, die mit bisherigen Rauchentwöhnungsmaßnahmen keine Erfolge erzielen konnten.

Um Champix bestellen zu können, ist ein ärztliches Rezept erforderlich. Die Kosten für die Behandlung mit Champix müssen vom Patienten selbst übernommen werden, da die meisten Krankenkassen nicht für dieses Medikament aufkommen.

Wenn Patienten also Champix bestellen möchten, muss das Medikament vorher von einem Arzt verschrieben werden. Solch ein Rezept kann auch per Online Rezept Service ausgestellt werden. 

Nebenwirkungen

Ganz gleich, ob die Rauchentwöhnung mit oder ohne Champix erfolgt, führt das fehlende Nikotin zu körperlichen und psychischen Veränderungen. Manchmal kann es zu Störungen des Verhaltens und der Denkweise, aber auch zu Depressionen kommen.

Wer schon vor der Therapie mit Champix depressive Tendenzen bei sich feststellen konnte, muss seine Suizidgedanken und sein risikoreiches Verhalten unbedingt einem Arzt mitteilen. Außerdem wird das Medikament in diesem Fall abgesetzt.

Wer bereits unter psychischen Krankheiten leidet, erlebt häufig eine Verschlechterung. Viele Patienten verspüren einen erhöhten Appetit, der mit einer Gewichtszunahme einhergeht.

Doch auch allgemein kann der Entzug von Nikotin häufig zu Nebenwirkungen und Entzugserscheinungen führen. Gleiches gilt für Raucher, die den Wirkstoff Vareniclin einnehmen.

Bei mehr als 1 von 10 Anwendern wurden die folgenden Begleiterscheinungen festgestellt:

  • Kopfschmerzen
  • Unruhiger Schlaf mit abnormalen Träumen
  • Übelkeit

Bei den häufigsten Nebenwirkungen handelt es sich in erster Linie um Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und abnorme Träume.

Manche Patienten, die Champix in der Vergangenheit genutzt haben, haben darüber hinaus auch von einer Zunahme des Appetits gesprochen. Wichtig zu wissen ist, dass die genannten Nebenwirkungen in mehr als 90 Prozent aller Fälle von relativ leichter Natur sind und nach einiger Zeit wieder vollkommen verschwinden.

Auf verschiedenen Portalen können Patienten, die bestimmte Medikamente eingenommen haben, über ihre Erfahrungen berichten. Auch zu Champix gibt es solche Erfahrungsberichte, die unter anderem darlegen, welche Nebenwirkungen aufgetreten sind. Auf einem der führenden Portale dieser Art berichten zum Beispiel 34 Prozent aller Patienten, die ihre Erfahrungen veröffentlicht haben, dass nach der Einnahme von Champix keine Nebenwirkungen aufgetreten sind.

Die meisten Betroffenen, die bei sich Nebenwirkungen bemerkt haben, nennen an dieser Stelle Übelkeit als unerwünschte Nebenwirkung. Dies betrifft auf dem Portal 25 Prozent aller Verbraucher, die sich über die Nebenwirkungen von Champix äußern. Darüber hinaus traten bei zwölf Prozent dieser Personen Schlafstörungen auf, zehn Prozent der Patienten berichten über eine erhöhte Müdigkeit als Nebenwirkungen und acht Prozent stellten Traumveränderungen fest.

Zahlen aus Erfahrungsberichten

Erfahrungsberichte über Champix (Vareniclin) von 243 Patienten. 

Keine Nebenwirkungen
32%
Übelkeit:
24%
Müdigkeit:
10%
Schlafstörungen:
10%
Traumveränderungen:
8%

Quelle: sanego.de

Einnahme

Die Einnahme von Champix wurde für eine Behandlungsspanne von 12 Wochen konzipiert. Je nach Behandlungswoche gibt es unterschiedliche Dosierungen. In der Regel wird Champix wir folgt eingenommen:

Tag 1 - 3:

eine weiße 0,5 mg Filmtablette pro Tag

Tag 4 - 7:

zweimal täglich morgens und abends eine weiße 0,5 mg Filmtablette, am besten zur selben Zeit

Tag 8 - 14:

eine hellblaue 1 mg Filmtablette zweimal pro Tag

Woche 3 - 12:

weiterhin 2x täglich eine hellblaue Filmtablette

Wann wird die Einnahme begonnen?

Bei Behandlungsbeginn sollte ein Datum in der 2. Behandlungswoche, also zwischen Tag 8 und 14 bestimmt werden, an dem das Rauchen beendet werden soll. Falls erforderlich, kann der Termin auch innerhalb der ersten 5 Wochen festgelegt werden.

Einnahme vergessen?

Wird die Einnahme einer Tablette vergessen, kann diese, sobald man sich daran erinnert, nachgeholt werden. Sofern es schon fast Zeit für die nächste Tabletteneinnahme ist, sollte die vergessene Dosis ausgelassen werden. Die nächste Dosis wird dann einfach zur gewohnten Zeit verabreicht.

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Einnahme von Insulin, Warfarin und Theophyllin kann eine Anpassung der Dosierung erfordern. Die gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente muss immer ärztlich abgesprochen werden.

Es wird strikt davon abgeraten Champix mit anderen Medikamenten zur Rauchentwöhnung einzunehmen. Potentielle Risiken wurden bisher nicht erforscht, weshalb eine Kombination mit anderen Präparaten nicht empfohlen wird.

Immer beliebter: Online-Rezept-Service

Durch den bequemen Online-Rezept-Service ist kein Arztbesuch notwendig. Nach dem ausfüllen eines Fragebogens kann ein Rezept ausgestellt werden. Anschließend wird ein Expressversand eingeleitet. Die Zahlung kann auch auf Rechnung erfolgen.

Im Preis enthalten:

  • Medikament
  • Rezept
  • Expressversand

Quellen: