Cerazette Pille aus Holland

Die Cerazette ist eine gestagenbasierte und damit sehr gut verträgliche Minipille zur Empfängnisverhütung. Im Gegensatz zu Gestagen-Östrogen Kombinationspillen verzichtet Cerazette auf künstliche Östrogene. Sie eignet sich daher besonders gut für Frauen, die sich bewusst gegen die Einnahme von Östrogenen entscheiden

  • Auf Online-Rezept-Service
  • Hersteller: MSD Sharp & Dohme GmbH
  • Wirkstoff: Desogestrel
  • Dosierung: 75mcg
  • Wirkstoffklasse: Gestagene
  • Verschreibungspflichtig

Cerazette Minipille online bestellen?

Um die Cerazette Minipille aus Holland bestellen zu dürfen, wird dennoch ein Rezept benötigt. Dieses Rezept kann allerdings auch von einem Arzt auf einer Online Klinik ausgestellt werden. Kosten für das Medikament, das Rezept und den versicherten Expressversand sind inklusive.

Bestellung

Online Klinik besuchen. Behandlung wählen. Fragebogen ausfüllen. Bestellung aufgeben.

Diagnose

Ärztliche Kontrolle. Auswertung des Fragebogens. Rezeptausstellung.

Versand

Weiterleitung an die Versandapotheke. Expressversand der deutschen Arzneimittel.

cerazette-minipille-aus-holland-bestellen

Medizinisch überprüft

Aktualisiert: 27.02.2020

Inhalt:

Wirkungsweise

Die Wirkungsweise von der Minipille Cerazette ist relativ bekannt, da sie mit der Wirkung nahezu aller anderen Antibabypillen identisch ist.  Die Cerazette bietet Frauen durch das Gestagen Desogestrel einen hohen Dreifachschutz vor ungewollter Empfängnis.

Erstens simuliert das in Cerazette enthaltene Gestagen dem Körper eine Schwangerschaft. Infolgedessen werden keine neuen Eizellen produziert und eine Schwangerschaft verunmöglicht.

Zum Zweiten erreicht Cerazette mittels dieses Gestagens außerdem die Eindickung des Schleimes vor dem Gebärmuttermund und verhindert so, dass die Spermien in die Gebärmutter eindringen können.

Schließlich (drittens) stört eine veränderte Oberflächenstruktur der Gebärmutterinnenseite die Einnistung der Eizelle.Selbst wenn doch noch ein Eizelle produziert würde, könnte dieses sich in der Gebärmutterschleimhaut nicht mehr ansiedeln.

Einnahme

Begonnen wird die erstmalige Einnahme von der Minipille Cerazette möglichst am ersten Tag der Regelblutung, da auf diese Weise anderweitige Verhütung unnötig ist. Wird mit der Cerazette zu einem späteren Zeitpunkt im weiblichen Zyklus begonnen, müssen zusätzlich für 7 Tage andere Verhütungsmethoden angewendet werden.

Idealerweise wird Cerazette jeden Tag zur selben Zeit eingenommen.

Wobei der Schutz auch noch nach einem halben Tag Verspätung besteht. Nach 12 Stunden allerdings ist der Empfängnisschutz nicht mehr gewährleistet und für die folgenden 7 Tage müssen zusätzlich zur Einnahme der Ceracette nicht-hormonelle Verhütungsmethoden genutze werden, um eine Schwangerschaft zu vermeiden.

Frühere Minipillen durften maximal 3 Stunden vom Einnahmezeitpunkt abweichen. Moderne Minipillen wie die Cerazette betrifft dies nicht mehr. 

Die Wirksamkeit von Desogestrel kann allerdings jederzeit durch Erbrechen und Durchfall verringert werden.

Im Gegensatz zu anderen Antibabypillen gibt es mit der Cerazette keine einwöchige Pillenpause. Die Minipille wird über den gesamten Zyklus hinweg, also 28 Tage lang, eingenommen.

Nebenwirkungen

Da Cerazette kein künstliches Östrogen enthält, vertragen die meisten Frauen die Minipille besser als herkömmliche Kombinationspillen.

Aufgrund der geringen Dosierung kann es allerdings mit der Cerazette zu unregelmäßigen Monatsblutungen kommen oder die Regelblutung kann ganz ausbleiben. Blutungen sind allerdings kein Anzeichen für eine Herabsetzung des Verhütungsschutzes. Mit der Einnahme der Tabletten ist einfach fortzufahren.

Dennoch kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.

Bisher bekannte Nebenwirkungen:

  • abnehmende Libido
  • Akne
  • Übelkeit
  • Brustschmerzen
  • Zwischenblutungen,
  • veränderten Zyklus
  • Gewichtszunahme

In den weitaus meisten Fällen verschwinden diese Nebenwirkungen jedoch nach einigen Tagen wieder. Minipillen gelten generell als gut verträglich. 

Gegenanzeigen

Volljährige, gesunde Frauen können eine Minipille wie du Cerazette häufig völlig Bedenkenlos zur sicheren Empfängnisverhütung nutzen.

Nicht eingenommen werden sollte die Minipille in folgenden Fällen:

  • Bei einer Gelbsucht.
  • Brustturmor
  • Kreislaufbeschwerden

Gewisse Medikamente sollten ebenfalls nicht gleichzeitige mit der Minipille eingenommen werden, da diese den Abbau von Desogestrel beschleunigen und die Wirkung abschwächen können. 

Bekannte Medikamente:

  • Antiepileptika (wie Carbamazepin, Primidon, Barbexaclon, Lamotrigin oder Phenytoin)
  • Barbiturate
  • Antibiotika (wie Ampicillin, Tetracycline, Rifampicin und Rifabutin)
  • Griseofulvin (Wirkstoff zur Behandlung von Pilzinfektionen)
  • Acitretin (Mittel gegen Schuppenflechte)
  • Johanniskraut sowie Ritonavir und Nevirapin (virenhemmende Mittel) 

Immer beliebter: Online-Rezept-Service

Durch den bequemen Online-Rezept-Service ist kein Arztbesuch notwendig. Nach dem ausfüllen eines Fragebogens kann ein Rezept ausgestellt werden. Anschließend wird ein Expressversand eingeleitet. Die Zahlung kann auch auf Rechnung erfolgen.

Im Preis enthalten:

  • Medikament
  • Rezept
  • Expressversand

Quellen: