Micronovum Antibabypille

micronovum-hollandBei Micronovum handelt es sich um eine Antibabypille mit geringer Dosierung, die einen nahezu 100%igen Empfängnisschutz bietet. Da sie nur das künstliche Hormon Gestagen enthält, ist sie als Minipille bekannt. Speziell Frauen, die stillen oder Östrogen nicht vertragen empfiehlt man häufig Micronovum. Sie eignet sich darüber hinaus sehr gut für Raucherinnen, ältere Frauen sowie Damen, die unter Blutgerinnseln oder Herzerkrankungen leiden.

Sie wollen die Micronovum rezeptfrei bestellen? Über den von uns verlinkten Kundenservice können Sie die Micronovum bei einem zugelassenen Arzt über das Internet beantragen. Somit ist es zwar nicht wirklich möglich die Micronovum rezeptfrei zu kaufen aber Sie müssen nicht extra ein Rezept vom Hausarzt einreichen. Wenn Ihnen das Rezept für die Micronovum Pille ausgestellt werden konnte, wird dieses sofort an die Apotheke weitergeleitet welche die Ware in den Eilversand gibt.


preise

 

 

Link: https://www.drmaxi.com/de/micronor.html


fragebogen ausfüllen rezeptausstellung expressversand

Wir wirkt Micronovum

Die Mini-Pillen von Micronovum bieten, sofern die Einnahme am ersten Tag der Periode, unmittelbar nach dem Eisprung, erfolgt einen sofortigen Schutz vor Schwangerschaft. Wird Micronovum erstmals zu einem späteren Zeitpunkt eingenommen, beträgt die Wartezeit bis zu einem vollständigen aktiven Schutz sieben Tage.

Die Micronovum Mini-Pille schützt auf zwei verschiedenen Wegen vor der Schwangerschaft. Das im Medikament enthaltene Gestagen sorgt für eine Verdickung der Scheidenflüssigkeit. Auf diese Weise gelangen die Spermien nicht in die Gebärmutter. Zusätzlich verändert Micronovum die Oberfläche der Gebärmutter. Dadurch wird das einnisten eines Ei’s verhindert.

Wie wird Micronovum angewendet?

Im Gegensatz zur kombinierten Pille erfolgt die Einnahme der Minipille über den gesamten Zyklus von 28 Tagen hinweg, es wird somit täglich eine Pille eingenommen. Dabei ist darauf zu achten, dass Micronovum jeden Tag zur gleichen Zeit eingenommen und nicht mehr als drei Stunden vom üblichen Zeitraum abgewichen wird, da ansonsten der Schutz vor Schwangerschaft nicht mehr gewährleistet ist.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie die übrigen empfängnisverhütenden Arzneien ist auch Micronovum rezeptpflichtig, bei manchen Frauen kann die Einnahme zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Das Auftreten der Nebenwirkungen ist von der Verträglichkeit des enthaltenen Wirkstoffs Norehisteron abhängig. Es kann in solchen Fällen zu Übelkeit, Migräne, Kopfschmerzen, Gewichtszu- oder -abnahme kommen. Unter Umständen ist auch der Sexualtrieb verändert. Sollten Nebenwirkungen auftreten, kommt es dazu in der Regel zu Beginn der Einnahme. Meist vergehen diese Nebenwirkungen, mit der Gewöhnung des Körpers an die hormonelle Verhütung, nach wenigen Tagen.

Gegenanzeigen bei Micronovum

Das Medikament darf bei venösen thromboembolischen Erkrankungen, chronischen Lebererkrankungen sowie bei nicht abgeklärten Genitalblutungen, Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff sowie einer bestehenden oder vermuteten Schwangerschaft nicht eingenommen werden.

Folgende Wechselwirkungen sind bei Micronovum möglich

Sofern Sie Antibiotika, Tuberkulosemittel, Mittel gegen Pilzerkrankungen, Medikamente gegen hohen Blutzucker, Mittel gegen Depressionen, Blutverdünner oder andere Hormonpräparate einnehmen oder einnehmen müssen, informieren Sie unbedingt ihren Arzt. Die Kombination von Micronovum mit diesen Arzneien kann die beabsichtigte Wirkung von Micronovum verändern.

Worauf ist bei Micronovum besonders zu achten?

Vor dem Beginn der Einnahme sollte eine sorgfältige gynäkologische und allgemeine ärztliche Untersuchung erfolgen. Dies ist erforderlich, um Risikofaktoren feststellen sowie behandlungsbedürftige Krankheiten und eine Schwangerschaft ausschließen zu können. Diese Untersuchungen beziehen sich auch auf Blutdruck, Abdomen, Mammae und weitere relevante Laboruntersuchungen.

Für Raucherinnen besteht ein erhöhtes Risiko arterieller thromboembolischer Ereignisse, welches mit zunehmendem Alter ansteigt. Sie sollten daher bei Einnahme von Micronovum auf das Rauchen verzichten.

Unter Umständen beeinflussen Gestagene die Plasmainsulinkonzentration sowie die Glukosetoleranz. Patientinnen, die einer Insulinbehandlung unterliegen, sollten daher in den ersten Monate der Einnahme sorgfältiger ärztlicher Überwachung unterliegen.