Elleste aus den Niederlanden

ellesteDas Medikament Elleste kann bei der Linderung von Symptomen der Osteoporose und Menopause eingesetzt werden. Das Medikament wird dazu verwendet, um den Hormonspiegel im Körper der Frau wieder auszugleichen. Elleste wird als Hormonersatztherapie für Frauen angewendet. Das Medikament gibt es in verschiedenen Stärken. Sie sollten die Dosierung so halten, wie Ihnen es der Ihr Arzt verordnet hat. Wenn Sie Elleste bestellen möchten, können Sie über den verlinkten Kundenservice Elleste beantragen, Ihnen kann ein Rezept per Ferndiagnose ausgestellt werden. Der UPS Expressversand ist im Preis bereits enthalten.

Sie möchten Elleste anfordern?

Über den unten verlinkten Anbieter können Sie eine Behandlung mit Elleste anfordern – Ihnen kann also ein Rezept per Ferndiagnose ausgestellt werden.


preise


fragebogen ausfüllen rezeptausstellung expressversand

Was ist Elleste und welche Eigenschaften hat das Medikament?

Jede Frau kennt das oder hat es noch vor sich: Die Wechseljahre. In den Wechseljahren kann es und meistens tut es das auch, zu unangenehmen Symptomen kommen. Ein Grund dafür sind die Eierstöcke, die zu dieser Zeit weniger Hormone produzieren. Das führt dann häufig zu unangenehmen Symptomen, die häufig sehr belastend für die Frau sind. Zu den unangenehmen Symptomen zählen unter anderem Hitzewallungen, Schwitzen, Stimmungsschwankungen oder vaginale Trockenheit und Gereiztheit. Sollten sich Patientinnen in dieser Lebenslage befinden, so kann die Hormonersatztherapie mit Elleste die verlorenen Hormone der Patientin ersetzen. Wie bereits erwähnt gibt es das Medikament in verschiedenen Stärken. Nehmen Sie Ellste in der Dosierung ein, wie es Ihr Arzt oder Ihre Ärztin es Ihnen verordnet hat. Sollten Sie weitere Frage im Bezug der Dosierung haben, besprechen Sie dies am besten vertrauensvoll mit Ihrem Arzt!

Das Medikament Elleste gibt es in verschiedenen Formen

Das Medikament Elleste gibt es in verschiedenen Formen. Eine Form von Elleste ist Elleste Solo. Dieses stellt ein alleiniges Östrogen dar. Elleste Duet und Elleste Duet Conti stellen dagegen eine kombinierte Hormonersatztherapie dar. Elleste Duet und Elleste Duet Conti enthalten Östrogen und Gestagen. Für Frauen, die sich im Moment in der Menopause befinden, wirken die Hormone als Ergänzung in der Hormonersatztherapie. Der Östrogenspiegel, welcher bei den Frauen zu dieser Zeit zu niedrig ist, wird durch die Hormone während der Menopause ausgeglichen. Das führt dazu, dass unangenehme Symptome, die normalerweise auftreten würden, in deutlich abgeschwächter Form noch auftreten werden, oder mit ganz viel Glück sogar gar nicht mehr auftreten.
Wie bereits erwähnt wird Elleste Solo dagegen ausschließlich als alleinige Östrogentherapie eingesetzt. Für alle Patientinnen, die noch die Gebärmutter haben ist dieses Medikament nicht geeignet. Sollte dies der Fall sein, so eignen sich eventuell die anderen beiden Formen von Elleste (Elleste Duet und Elleste Duet Conti).

Vorsicht!

Sollte die Patientin auf irgendeinen Wirktstoff im Medikament allergisch sein, so kann man von der Einnahme von Elleste nur dringends abraten! Es kann zu unverhergesehenen und gefährlichen Nebenwirkungen kommen, sollte die Patientin auf einen Wirkstoff allergisch sein. Des weiteren ist folgendes zu beachten:
Wenn die Patientin beispielsweise schwanger ist oder ihr Baby noch stillt, so sollte die Anwendung von Elleste auf gar keinen Fall erfolgen!

Vorsicht ist auch dann geboten, wenn die Patientin bereits einen Herzinfarkt oder Angina pectoris, Blutgerinsel, Gebärmutterkrebs, Probleme mit der Leber, nicht geklärte vaginale Blutungen oder Porphyrie hatte. Des weiteren ist auch dann Vorsicht geboten, wenn es mal endometriale Hyperplasie, die unbehandelt blieb, gab. Sollte eines dieser Dinge auf die Patientin zutreffen, so sollte die Anwendung eines anderen Medikaments zur Hormonersatztherapie erfolgen!! Welches dies sein könnte, wird Ihnen der Arzt mit Sicherheit sagen können!

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Elleste können unter anderem Schmerzen, Vergrößerung der Brust, Druckempfindlichkeit der Brust, Gewichtsveränderungen, Schmier- oder Durchbruchblutungen, Übelkeit, Veränderungen der Libido, Verdauungsstörungen oder Abdominalschmerzen, Kopfschmerzen oder eine auftretende Pilzkrankheit sein. In wirklich sehr seltenen Fällen können schwere und manchmal gefährliche Nebenwirkungen auftreten. Dazu zählen unter anderem Leberprobleme, sowie eine Erkrankung der Gallenblase. Bevor Sie die Elleste rezeptfrei beantragen sollten Sie sich ausführlich über die Elleste informiert haben. Erst wenn Sie sich über die Elleste gut informiert haben, können Sie die Elleste rezeptfrei über den verlinkten Dienst beantragen.